Die neue Gesellschaft und die Meta-Interaktion

Ich glaube, dass es möglich ist, eine Gesellschaft zu bauen, die (mental) gesünder und besser ist, als die, die wie wir heute vorfinden, mit der Bedingung, dass dessen Mitglieder in der Lage sind auf einer Metaebene zu interagieren d.h. die psychologischen Mechanismen kennen, welche die Interaktionen regulieren und somit explizit die Wege und Regeln aushandeln mit denen interagiert wird um die bestmögliche Befriedigung der Bedürfnisse Aller zu erlangen.

Dies setzt die Kenntnis der menschlichen Natur, insbesondere unserer Bedürfnisse und Wege um Letztere zu befriedigen, heraus. Solch ein Wissen verlangt ein Werk der Integration und Harmonisierung der besten Publikationen im Bereich der Human- und Sozialwissenschaften, zu einer einzigen, organischen Disziplin, welche auf einer pragmatischen und systematischen Herangehensweise baut. Diese könnte sich zum Beispiel Systemische Anthropologie nennen.

Eine solche Disziplin sollte kohärieren mit den Prinzipien des Symbolischen Interaktionismus nach George Herbert Mead, der Allgemeinen Semantik nach Alfred Korzybski, der Ökologie des Geistes von Gregory Bateson, der Humanistischen Psychologie nach Erich Fromm, der Komplexitätstheorie von Edgar Morin und der Strukturelle-dialektische Theorie (der intrinsischen Bedürfnisse) von Luigi Anepeta.

Leider sehe ich in diesem Sinne keinerlei Bewegung aufseiten der Intellektuellen und der Akademiker, aber ich hoffe, dass es bald einen Philosophen geben wird, welcher in der Lage ist, diese Disziplin, die ich vorgebildet habe, erfolgreich aufzubauen und weiterzugeben.

In der Zwischenzeit widme ich mich, im Kleinen, der Verbreitung der Gedanken großer Psychologen und Philosophen, einschließlich der oben erwähnten, und der Integration und Organisation ihrer Ideen in ein psycho-philosophisches System, welches ich Psychologie der Bedürfnisse genannt habe, in Form einer Website, die zwar derzeit noch im Aufbau, aber bereits unter dieser Adresse, zugänglich ist.

Ich hoffe, Menschen zu treffen, die daran interessiert sind, mit mir an diesem Projekt zu arbeiten.

 

Original italienische Version

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *